Donnerstag, August 17, 2017

Bikini Body Challenge | Pt. 3


Wer möchte nicht den makellosen Bikini Body haben?
Die Idee für diesen Blogpost entstand durch eine beiläufige Aussage meiner Freundin. Sie meinte zu mir, nachdem ich ihr erzählt hatte, dass ich in den Sommerurlaub nach Griechenland fliege: "poste oder schick mir dann unbedingt schöne Bikini Fotos".

Immer diese Ausreden...

Ich und Bikini? Ich blockte immer wieder mit den typischen Ausreden ab:
ich bin viel zu dick
das sieht doch nicht schön aus
du weiß, ich fühl mich doch nicht wohl
ich hab einfach nicht den perfekten Bikini Body

Muss ich den überhaupt haben?
Klar, Instagram ist im Moment überflutet mit all den atemberaubenden Urlaubs und Travel Fotos. Jeder gibt preis, wo er sich gerade befindet, wie viel Spaß er hat und mit wem er alles unterwegs ist. Dabei vergessen wir immer wieder, dass es erstens woanders immer schöner und besser ist als im grauen Zuhause, zweites alle Bilder einen weiten Weg durch mindestens fünf Bildbearbeitungsapps hinter sich haben und drittens jeder nur Bilder hoch lädt, mit denen er sich wohl fühlt.

Kein Wunder, dass man sich bei den durchtrainierten und gebräunten LA Girls schlechter fühlt, wenn man selbst nicht aus dem grauen Alltag entfliehen kann. Dabei muss sich niemand verstecken - du nicht und ich auch nicht, auch wenn wir nicht zu 100% zufrieden mit uns selbst sind (und mal ehrlich, wer ist das schon?!)



Die Challenge beginnt bei deiner Selbstwahrnehmung und hört bei deinem Selbstbewusstsein auf


Wichtig ist es, sich selbst nicht zu reduzieren und runter zu ziehen. Was wirklich zählt ist, dass man jeden Tag an sich arbeitet und sich akzeptiert. Irgendwo finden wir immer jemanden, der hübscher, schlauer und besser ist als wir -  was ganz allein an unserer Selbstwahrnehmung liegt.

Du traust dich immer noch nicht im Bikini raus?
Läufst du immer noch bei 30°C in langer Hose rum?
Du versteckst dich immer noch in deinem Urlaub zu Hause, anstatt weg zu fliegen?
Überlegst du immer noch, ob du dein Bikini Foto hochladen sollst?

Falls ja, ist diese Art von Bikini Body Challenge für dich:


Back to realtity - back to daily routine

So, das war Part 3 und somit die letzen Bilder von meinem Sommerurlaub in Griechenland. Ich hoffe, dieser Beitrag konnte euch ermutigen. Ich habe besonders die Tage am Strand genossen und kann jedem empfehlen selbst nach Rhodos zu fliegen. Der ganze Urlaub war so entspannend! Ich wäre am liebsten länger geblieben, stattdessen bin ich wieder in Hannover angekommen und zurück in meinem Alltag. Aber was wäre schon ein Urlaub ohne den grauen Alltag ;)




Mich würde noch zum Schluss interessieren:
Wo macht ihr am liebsten Urlaub?
Wo wollt ihr unbedingt mal hin?

Salute, Sarah ♥


Share:

Donnerstag, August 10, 2017

Lindos | Pt. 2

Next Round! Nachdem wir uns einen ganzen Tag am Strand von dem Ausflug nach Rhodos Stadt erholt haben, haben wir bereits wieder unsere Taschen gepackt und sind mit dem Bus nach Lindos gefahren. Bereits vor unserer Reise, stand Lindos auf unserer To-Do Liste.
Share:

Donnerstag, August 03, 2017

Sommerurlaub auf Rhodos | Pt. 1


Endlich wieder Urlaub! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich nach Sonne, Strand und Meer gesehnt habe. Seit Australien, war ich nicht mehr am Meer und erst Recht habe ich seitdem meine sommerliche Bräune nicht wieder gefunden.
Share:
© WonderlandBlog | All rights reserved.
Blog Design Handcrafted by pipdig